11. – 13. November – in Black Point

Karte

11. November – Samstag

Das ist das Strandhaus von Janet und Leigh auf der York-Halbinsel, die sich westlich um den Spencer-Golf herum zieht.

Das Häuschen ist nicht luxuriös, aber sehr praktisch, mit Küche und Badezimmer. Hier wollen wir über das Wochenende bleiben.

Am Samstag fahren wir hin und machen einen langen Strandspaziergang.

Anschließend lernen wir auf dem „Standboard“ – dem Stehbrett – zu paddeln:

Abends wird gekocht – es gibt eine leckere Lasagne, die Janet zubereitet.

Am späteren Abend schaut Wendelin via Internet die Eröffnung des Karnevals in Köln…

12. November – Sonntag

Heute morgen ist auch Leigh aus Adelaide gekommen. Er macht das Boot der beiden startklar – und dann fahren wir zum Krebse-Fischen auf die Bucht hinaus.

Das Krebse-fangen (sie werden mit Ködern in eine Reuse gelockt – die muss man dann sehr schnell nach oben ziehen, damit die blauen Krebse nicht über den Seitenrand hinaus kriechen) ist nicht Annettes Sache. Mit Rücksicht auf alle tierliebenden Menschen haben wir auch auf rüde Darstellungen verzichtet. Aber wer essen will, muss eben auch fangen…

Gemeinsam haben wir 18 Krebse gefangen.

…und die schmecken wirklich vorzüglich. Annette genießt…

13. November – Montag

Leigh ist schon am Abend wieder nach Adelaide zurück gefahren.

So mussten wir die Krebse ohne ihn essen – aber er hat einige für sich und Erin, die Tochter, mit nach Adelaide genommen.

Wir probieren noch die Kajaks aus und schwimmen eine Runde durch das glasklare, freilich auch recht kühle Wasser.

Dann fahren auch wir zurück zum Haus von Janet und Leigh.

Wir haben versprochen, heute das Kochen zu übernehmen und kaufen bei Woolworth jede Menge Gemüse und beim Metzger vier verschiedene Sorten Würstchen.

Es gibt delikate Kartoffelpfanne mit Bratwürsten.

Ein schöner Abschluss der Zeit bei Janet und Leigh!

Und hier die Karte zur Orientierung: