28. September – Ausflug zum Bribie-Island

Heute war strahlender Sonnenschein an der Ostküste – und nachdem wir noch einige Buchungen erledigt haben, starten wir gegen Mittag zu einer Spritztour zur Bribie-Insel.

Hier einmal ein Überblick über unsere Umgebung – nördlich von Brisbane:

Und hier geht es zur Bribrie – Insel, die in Wirklichkeit eine Halbinsel ist – denn man kann über eine Brücke vom Festland hingelangen.

Bribrie ist das El Dorado der Rentner von Brisbane. Alles ist auf die „Elder People“ abgestellt

Es gibt sogar extra Taxis, mit Rollstuhl und Rollator-Transport:

Annette probiert hier die Parkbank mit Aufstehhilfe aus:

Für uns eine schöne Gelegenheit eine erste „Wanderung“ zu machen – entlang der Promenade der Insel, die nach Westen, also zum Festland hin ausgerichtet ist.

Der Weg ist wunderschön aufbereitet, man geht rund 2,5 km über befestigte, Rollstuhl geeignete Wege. Aufpassen muss man nur auf die Rentner, die mit ihren Elektrorollstühlen verkehrsgefährdene Geschwindigkeiten erreichen…

Überall Fischer, die eimerweise Weißfische aus dem Meer holen – und sie gleich am Strand ausnehmen. Über die Reste freuen sich die Pelikane und die allgegenwärtigen Ibise:

Wir nehmen einen schönen Kaffee in Strandnähe und wandern bis zu den Mangroven-Stränden ganz im Süden der Insel.

Auf dem Rückweg ein erstes Bad im Meer:

Schließlich fahren wir noch auf die andere, dem Pazifik zugewandten Seite der Insel, wo richtig hohe Wellen an den Sandstrand schlagen.

Und in Bribie suchen wir erneut die vertraute Firma Aldi auf – und erstehen eine weitere SIM-Karte, diesmal für Annette. Sie hat jetzt die Rufnummer

+61 490 877 127

Am Abend gehen wir erneut im „Westcliff“ Shoppingcenter essen. So richtige nette Lokale gibt es eben in den Vororten nicht. Wir sind gespannt, morgen mal Brisbane Innenstadt zu sehen.

Ein Gedanke zu „28. September – Ausflug zum Bribie-Island“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.