23. Oktober – Ein Strandtag

Heute ist Strandtag. Doch danach hat es heute Nacht noch gar nicht ausgesehen, denn ein ziemlich starkes Gewitter mit Sturm und Regen hat sich über dem Great Keppel Island entladen.

Doch am Morgen strahlt die Sonne wieder – jedenfalls bis gegen 12…

Hier versucht Wendelin – vergeblich – eine Kokosnuss für Annette vom Baum zu holen. Gerade, als wir endlich im Wasser sind, türmen sich wieder dunkle Wolken auf. Schnell zurück zu dem Bereich, wo unsere Hütte lag (die haben wir natürlich schon zurückgeben müssen). Dort haben wir noch Sachen zum Trocknen.

Naja, weils gerade regnet – machen wir Mittagessen.

Das ist die Küche, in der wir unser Frühstücksmüsli und zum Mittagessen die Reste von gestern zubereiten.

Nachmittags können wir nochmal ins Wasser, dann geht es mit der Fähre wieder zurück zum Festland. Great Keppel Island war auf jeden Fall ein schöner Ausflug!

Wir holen unser Auto wieder ab, fahren die 50 Kilometer nach Rocky und checken wieder im Denison Boutique Hotel ein. Diesmal kriegen wir sogar ein Zimmer im Erdgeschoss, was für uns deutlich weniger Schlepperei bedeutet.

Das ist unser schickes Hotel. Anschließend fahren wir den Wagen zum Flughafen (da müssen wir ihn zurück geben) und fahren mit dem Taxi zurück in die Stadt. Ein kurzer Spaziergang durch die „Fleisch-Hauptstadt“ Australiens schließt sich an. Und gegenüber, im „Western Hotel“, das für seine Steaks berühmt ist, essen wir zu Abend und unterhalten uns noch angeregt mit einem jungen Pärchen aus Crailsheim…

Morgen müssen wir früh raus, denn um 7:10 geht der Zug nach Brisbane!

Es ist der Tilt Train – wer sich dafür interessiert:

TiltTrain Queensland