22. Oktober – Great Keppel Island – und endlich wieder Sonne!

Heute morgen hieß es zeitig aufstehen – denn um 9:00 soll die Fähre zum Great Keppel Island ablegen – und 8:30 ist check-in.

Vorher geben wir den Wagen beim „Secure-Parking“ ab. Die etwas muffige Frau fährt uns pünktlichst zum Anleger – aber das Boot lässt natürlich auf sich warten und Annette beklagt die verschwendeten Schlafminuten…

Das Boot (im Bild oben bunt bemalt zu sehen) kämpft sich gegen die unruhige See zur etwa 12 km entfernten Insel.

Und siehe da – auf der Insel ist Schönwetter. Erstmals seit einer Woche keine Wolken, kein Regen, statt dessen Sonne pur – aber leider auch unsere kleinen, sechsbeinigen Freunde, die meinen, wir müssten Blut spenden…

Nach einem Kaffee leihen wir Schwimmflossen und machen uns auf den Weg zu den versprochenen Stränden mit Direkt-Zugang zu den Korallen-Riffen.

Nach ungefähr 50 Minuten  Wanderung durch die Hügellandschaft erreichen wir den „Long Beach“ – fantastisch: Ein guter Kilometer Sandstrand der feinsten Sorte – und keine Menschenseele. Der auf einem Schild angekündigte Nakt-Badestrand am Ostende ist verwaist – bis wir kommen!

Nach einem textilfreien Bad und der Begegnung mit einem nicht gerade kleinen Stachelrochen , der unbeeindruckt von unseren Badeaktivitäten an uns vorbei segelte, setzen wir den Weg fort zum Monkey Beach, wo man schnorcheln können soll. Annette versuchts – aber bei Niedrigwasser ist es fast unmöglich an das Riff heranzukommen.

Auf dem Rückweg entdeckt Annette schon den zweiten Waran dieser Reise:

Also mit dem Schnorcheln war’s schwierig – aber die Insel ist auch so wunderschön. Wir wandern zurück zwischen den Überresten einer vor ca 10 Jahren stillgelegten, großen Ferienanlage, duschen und begeben und zum Sun-Downer an die Bar:

Anschließend machen wir Abendessen – aus Yeppoon haben wir herrliche australische Shrimps mitgebracht, die werden mit Gemüse gegrillt! Yummie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.