30. Oktober – Krabben aus Coff’s Harbour

Das ist unsere derzeitige Behausung in Coff’s Harbour – der Ort liegt irgendwo zwischen Sydney und Brisbane an der Ostküste von New South Wales. Er wird überall als „Rentner-Treff“ beschrieben – und das stimmt auch ein bisschen. Vielleicht fühlen wir uns deshalb so wohl hier, dass wir direkt noch zweimal verlängert haben – also heute und auch morgen noch im Rentner-Coff bleiben…

Die Karte kann man auch vergrößern….

Nachdem wir erstmal Wäsche gewaschen haben (ehrlicherweise muss man sagen: Annette hat sie gewaschen, Wendelin hat es mal wieder bloß zum Wäsche-klammern geschafft…) – gehen wir zu einem Strandspaziergang an den ausgedehnten Strand gleich hinter dem Campingplatz, auf dem wir unsere Cabin gemietet haben.

Das Meer ist sehr rau, das Wasser leidlich kalt, der Wind bläst den Sand an die Beine – genau das richtige nach den Wanderungen im Lamington NP!

Nach dem Strandspaziergang gehen wir in den Pool – ein schöner, nicht übermäßig großer, aber schwimmbarer Pool – und wir treffen dort gleich zwei australische Rentner, mit denen wir uns ausgiebig über Rentenalter, Rentenhöhe, Rentner-Freuden und Rentner-Leid unterhalten:

Nachmittags dann nach Coff’s – dort wird eingekauft.

Am Hafen entdecken wir die Verkaufsstelle der örtlichen Fischerei-Kooperative:

Sehr zur Freude von Annette erstehen wir zwei große und zwei mittelgroße Krabben, deren zoologische Bezeichnung wir leider vergessen haben. Wir liefern sie nach!

Gegessen haben wir sie allerdings schon mal: